· 

Zange

sozusagen eine Trockenübung…Multitasking Zehen lackieren und Yoga üben in einem


Dabei sind einem die Füsse und Hände gebunden und so kommst du nicht in Versuchung zu früh etwas anzufassen bevor der Lack trocken ist.

Intensives Strecken der Rückseite von Kopf bis Fuss, ganzer Körper wird belebt, durchblutet und doch gleichzeitig beruhigt weil der Blick eingeschränkt ist. Das fördert die Hingabefähigkeit. Das Sonnengeflecht, die Nieren, die Leber, die Bauchspeicheldrüse und der Darm werden aktiviert und das Nervensystem belebt. Wirksam ist diese Übung bei Zuckerkrankheit, Muskelrheuma und Hexenschuss. Es ist eine der wichtigsten Yogaübungen als Quelle der Lebenskraft und Gesundheit.

Vorsicht; diese Übung bei Bandscheibenvorfall weglassen.

Aufrechter Sitz mit ausgestreckten und geschlossenen Beinen. Das Becken gut aufrichten in dem du mit den Händen die rechte und linke Gesässhälfte nach hinten ziehst. Die Kniescheibe hochziehen und die Fersen in den Boden drücken und etwas in die Breite ziehen. So schaffen wir mehr Raum im unteren Rücken. Nun versuche mit gestrecktem Rücken und mit den Händen den Beinen entlang nach vorne zu wandern. Versuche den Rücken immer wieder in die Länge und das Brustbein immer etwas nach oben und vorne zu stossen. Vergiss dabei nicht das tiefe Bauchatmen, das dir zugleich eine Massage der Bauchorgane erzeugt. Geh soweit nach vorne wie es für die möglich ist, ohne einen runden Rücken zu machen. Vielleicht bringst du die Hände bis zu den Füssen. Verweile 1-3 Minuten in der Stellung und lasse den Atem fliessen. Versuche dich in der Übung mit Demut hinzugeben.
Zum Auflösen wieder vorsichtig den Oberkörper aufrichten und in die Rückenlage abrollen um zu entspannen und nachzuspüren.

Tip: Wenn du eine Decke oder einen schmalen Block unter die hintere Hälfte des Gesässes schiebst, kann sich das Becken besser aufrichten. Wenn der Zug in den Beinrückseiten oder im Rücken zu gross ist, kannst du die Knie auch etwas anwinkeln.