· 

Wechselatmung

Das warten auf einen wichtigen Termin kann Nervosität, Aufregung, Kurzatmung und Verwirrung auslösen…..dann hilft nur noch die Wechselatmung 😉

Die Wechselatmung wirkt sehr beruhigend, klärt die Gedanken. Sie bringt sämtliche Energien ins Gleichgewicht, das wiederum für die Gesundheit sehr wichtig ist. Das Blut und die Energiebahnen werden gereinigt, der Blutdruck reguliert. Diese Übung ist auch bei Depressionen sehr empfohlen.

Mein Tipp zur Ausführung
Aufrecht sitzen. Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand zwischen den Augenbrauen. Mit dem Daumen rechtes Nasenloch verschliessen und links einatmen. Das linke Nasenloch mit dem Ringfinger verschliessen. Rechts öffnen und lange ausatmen, rechts wieder einatmen und mit dem Daumen verschliessen. Links öffnen und lange ausatmen, links einatmen und wie beschrieben fortfahren. Das ganze 10-mal ausführen. Der Atem soll mit der ganzen Aufmerksamkeit verfolgt und gespürt werden. Wenn du das nächste mal links ausgeatmet hast, kannst du die Übung beenden und nachspüren. Nimm das befreiende Gefühl in den Nasenwegen wahr, spüre den Atem noch deutlicher.

 

Für geübte kann die Übung auch ohne Handhaltung ausgeführt werden. Du kannst den Atem nur mit Vorstellungskraft und Visualisierung lenken. So ist es immer und überall möglich die Wechselatmung durchzuführen.